Unentbehrlich

Unentbehrlich

Sicherheit geben – mit guter Pflege

Daten und Fakten

Auf dieser Seite finden Sie einige Daten und Fakten rund um die Ausbildung in der Pflege als kompakte Übersicht.

Ausbildung

1. Pflegefachfrau/-mann


  • Ausbildungszeit: 3 Jahre
  • Abschluss: staatlich anerkanntes Examen
  • Ausbildungsbeginn: jedes Jahr zum
    • 1. März (1 Kurs)
    • 1. August (2 Kurse)
    • 1. Oktober (2 Kurse)
  • Wir nehmen das ganze Jahr über Bewerbungen entgegen
  • Was muss ich zur Generalistik in der Pflegeausbildung noch wissen? Weitere Informationen finden Sie in diesem » Infoblatt.

­­
2. Pflegefachassistent/-in


  • Ausbildungszeit: 1 Jahr
  • Abschluss: staatlich anerkanntes Examen
  • Ausbildungsbeginn: jährlich zum 1. März (1 Kurs)
  • Wir nehmen das ganze Jahr über Bewrbungen entgegen
  • Was muss ich zur Ausbildung zum/zur Pflegefachassistent/-in noch wissen? Weitere Informationen finden Sie in diesem » Infoblatt.

Pflegeschule

Die Pflegeschule ist im ehemaligen Mutterhaus, dem Haus Sarepta untergebracht. Das in den 1870er Jahren erbaute Gebäude diente damals den Diakonissen als Wohn- und Arbeitsstätte, in der sie vor allem Kranke gepflegt haben. Hier gründeten sie auch eine Schule für Krankenpflege.
Heute vereint das Haus Tradition und Moderne.

Die 10 Kursräume der Pflegeschule sind hell und technisch gut ausgestattet, um beispielsweise auch digitalen Unterricht zu ermöglichen.
In den Demoräumen sowie dem „SkillsLab“ lernen die Auszubildenden die praktische Pflege kennen und bereiten sich damit auf ihre Praxiseinsätze in den verschiedenen Einrichtungen vor. Abläufe am Krankenbett, das Bedienen von Rollstühlen und andere pflegerische Maßnahmen können an Simulatoren oder Demopuppen eingeübt werden. Zudem steht ein separater Demoraum für die pädiatrische Pflege zur Verfügung. Hier können zum Beispiel die Bedienung von Inkubatoren und die Besonderheiten der Pflege von Kindern und Säuglingen erlernt werden.

Im Rahmen des Projekts ViRDiPA (Virtual Reality basierte Digital Reusable Learning Objects in der Pflegeausbildung) werden mittels digitaler Animationen bestimmte Ausbildungsinhalte realitätsnah dargestellt. So bekommen die Auszubildenden eine möglichst genaue Vorstellung von z.B. anatomischen Strukturen oder der Vorbereitung einer Infusion. Für die weitere Entwicklung arbeiten wir, als Partner im Projekt ViRDiPA, eng mit den Fachhochschulen Bielefeld, Emden-Leer und der Universität Bielefeld zusammen.

Als moderne Ausbildungsstätte legen wir großen Wert auf eine hochwertige und praxisnahe Vermittlung der Kompetenzen für die zukünftigen beruflichen Herausforderungen als Pflegefachfrau / Pflegefachmann.

Die Pflegeschule umfasst insgesamt 445 Ausbildungsplätze.

Kontakt

Evangelisches Klinikum Bethel
Gesundheitsschulen im EvKB 
Staatlich anerkannte Pflegeschule 
Haus Sarepta
Sareptaweg 12
33617 Bielefeld

Tel.: 0521 772-79979
info-pflegeschulen@bethel.de



Aktuelles

Virtuelle Realität in der Pflegeausbildung

» mehr erfahren