Schule für Ergotherapie

Lebenswandel – Neue Wege gehen und Menschen helfen
Ausbildung in Ergotherapie

  • Die Ausbildung auf einen Blick

    • Ausbildungsplätze: 62
    • Dauer: 3 Jahre 
    • Beginn: jährlich zum 1. September
    • Bewerbungszeitraum: Januar – Februar
    • Abschluss: Staatlich anerkanntes Examen 
    • Aufbau: Theorie und Praxis in Blockphasen 
  • Ausbildungs-
    vergütung

    Die Vergütung ist gestaffelt und erfolgt nach Tarif (AVR DD). Sie beträgt monatlich:

    • im 1. Ausbildungsjahr 
      aktuell: 1.063,91 Euro
      ab Juli 2024: 1.119,23 Euro
    • im 2. Ausbildungsjahr
      aktuell: 1.130,17 Euro
      ab Juli 2024: 1.188,94 Euro
    • im 3. Ausbildungsjahr 
      aktuell: 1.189,76 Euro
      ab Juli 2024: 1.251,63 Euro

Was ist eigentlich Ergotherapie?

Bewirb dich jetzt!

Wichtig: Bitte nutzen Sie ausschließlich die Online-Bewerbung. An dieser Stelle finden Sie zum Bewerbungsbeginn den Button zur Online-Bewerbung:

Ausbildung zur Ergotherapeutin / zum Ergotherapeuten (m/w/d)

Beginn 01.09.2024

Zur Stellenanzeige

Nichts dabei?

Hier finden Sie weitere Angebote für Ihre Ausbildung.

Zu den Gesundheitsschulen

Einsteiger-Tipp

Wir empfehlen ein Vorpraktikum in der Ergotherapie oder ein freiwilliges soziales Jahr. Dabei können Sie erste Eindrücke vom Beruf der Ergotherapie gewinnen und sich im Kontakt mit Menschen mit Behinderungen erproben.

Mehr erfahren

FAQ

  • Was lerne ich in der Ausbildung?

    Durch die ergotherapeutische Behandlung können Menschen zurück in ihren Alltag finden, neue Wege für sich entdecken und lernen Barrieren zu überwinden. Ergotherapeutinnen und -therapeuten unterstützen Menschen aller Altersstufen auf ihrem Weg in ein möglichst selbstständiges Leben. Während Ihrer Ausbildung stehen deshalb der Erwerb 

    • therapeutischer und sozialer
    • medizinischer

    Kompetenzen im Fokus. Sie lernen bei uns Probleme aus der Sicht der betroffenen Menschen zu sehen, gemeinsam Ursachen zu erforschen, Lösungsstrategien zu entwickeln und die Lebensqualität im Alltag von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen zu verbessern. 

    Schon in Ihrer Ausbildung werden Sie als Teil des Behandlungsteams eine wichtige Ansprechperson sein für Menschen, die Hilfe benötigen. Dabei bereiten wir Sie auf die Verantwortung vor, die Sie später im Beruf und schon während der praktischen Ausbildung bei uns tragen. 

    Besonders wichtig ist uns Ihnen Gelegenheit zu bieten immer wieder auch den eigenen Standpunkt, Normen und Werte, Menschenbild und Ethik für die Arbeit wahrzunehmen und damit eine tragfähige Basis für die berufliche Zukunft zu schaffen. Damit die Ausbildung für Sie und uns und die Menschen, mit denen Sie in Zukunft arbeiten werden, zu einer „runden Sache“ wird.

  • Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

    • Ausbildung in Vollzeit (durchschnittlich 39 Stunden pro Woche)
    • Theorie und Praxis in Blockphasen
      • 3.100 Stunden theoretische Ausbildung
      • 1.800 Stunden Ausbildung in der Praxis

    Wir vermitteln die Inhalte nach unserem schulspezifischen Curriculum in Lernfeldern. Dabei geht es darum, fächerübergreifend zu lernen und berufliche Kompetenzen zu entwickeln. Sie lernen:

    • fallorientiert, beispielsweise die Lebenssituation eines Menschen zu analysieren
    • das jeweilige Krankheitsbild zu verstehen
    • die Problemstellung aus sozialwissenschaftlicher Sicht zu reflektieren
    • Beeinträchtigungen der Handlungskompetenz einzuschätzen
    • therapeutische Prozesse zu initiieren und zu begleiten

    Viele Lerninhalte vermitteln wir in Form von Projekten, in denen Sie von Anfang an auch direkt mit Klientinnen und Klienten arbeiten:

    • Das Projekt „Frühschwimmer“: Hier begleiten Sie Menschen aus Einrichtungen in der unmittelbaren Umgebung der Schule einmal in der Woche zum Schwimmen, mit allem was dazugehört. Sie ermöglichen Menschen mit einer zum Teil komplexen Behinderung so Teilhabe und Lebensqualität
    • System Survival Project: Arbeit mit Kindern aus sozial benachteiligten gemeindenahen Bereichen
    • Gemeinsame Gestaltung des jährlichen Spiel- und Bewegungsfestes im Sommer

    Praktische Ausbildung

    • Erster Praxiseinsatz im Umfang von vier Wochen bereits im ersten Ausbildungsjahr: Bedingungen einer Einrichtung erkunden und analysieren lernen
    • Zweiter Praxiseinsatz: Vierwöchiges „Beobachtungspraktikum“ im zweiten Ausbildungsjahr, wissenschaftliche Methoden der Beobachtung kennenlernen und in der Praxis erproben
    • Praxiseinsätze im Bereich ergotherapeutische Behandlungsverfahren im Umfang von 11-12 Wochen im dritten Ausbildungsjahr: Hier lernen Sie die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen kennen. Unsere Fachdozenten besuchen Sie regelmäßig in der Einrichtung und begleiten Sie intensiv

    Durch die Einbindung der Schule an das EvKB und die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel als Ganzes können wir Ihnen eine große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten in der praktischen Ausbildung anbieten und die Inhalte immer an den aktuellsten Entwicklungen in der Versorgung der Patientinnen und Patienten ermöglichen.

    Prüfungen

    • Schriftliche Klausuren
    • Mündliche Prüfungen
    • Kompetenzorientierte Prüfungen in den Lernfeldern 

    Am Ende der Ausbildung steht das staatliche Examen mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen erhalten Sie die Berufsurkunde zum/zur Staatlich geprüften Ergotherapeuten/in.

  • Wo werde ich ausgebildet?

    Unsere Schule für Ergotherapie befindet sich im Bielefelder Stadtteil Eckardtsheim

    Evangelisches Klinikum Bethel
    Gesundheitsschulen
    Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie Eckardtsheim
    Fliednerweg 15
    33689 Bielefeld

    Die Ausbildung zur Ergotherapie findet an einem nicht alltäglichen Lernort in Eckardtsheim statt. Wir gehören als anerkannte Krankenhausschule zum Evangelischen Klinikum Bethel, sind aber räumlich im Bielefelder Süden zu finden. 

    Wir sind mit dem Standort Eckardtsheim in einer immer neu inspirierenden, einer Konzentration und Reflexion unterstützenden ruhigen Umgebung, naturnah und im Grünen, aber fachlich immer am Puls der Zeit.

    Eckardtsheim hat sich im Lauf der Geschichte verändert und weiterentwickelt. So wurde aus der ehemaligen Anstalt ein lebendiges, kreatives Gemeinwesen. Ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner leben heute in eigenen Wohnungen und werden ambulant betreut und nehmen so auch am Gemeindeleben des Stadtteils Eckardtsheim teil. An anderer Stelle in Eckardtsheim finden sich Einrichtungen mit sehr spezifischen Hilfsangeboten. Dazu gehören unter anderem Angebote für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, hochbetagte Menschen, Menschen mit komplexen Abhängigkeitserkrankungen.

    Mitten in dieser Landschaft finden sich unsere Schulräumlichkeiten in einem ehemaligen Heim für Frauen mit Behinderung und der ehemaligen Immanuel-Kapelle. Wir können hier also ganz nah am Menschen sein und in Projekten, aber auch einfach in den Alltagsbegegnungen im Sinne einer Vision Bethels „Gemeinschaft verwirklichen“.

    Deine Praxiseinsätze

    Ihre Praxiseinsätze finden an den verschiedenen Standorten des EvKB und im Krankenhaus Mara, sowie anderen Einrichtungen der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und unseren externen Kooperationspartnern statt.

    Übersicht

  • Wie wird die Ausbildung vergütet? Welche Kosten entstehen? Gibt es Unterstützungsmöglichkeiten?

    Kosten und Gebühren

    • Sachkostenbeitrag monatlich: 80,00 Euro
    • Aufnahmegebühr einmalig: 75,00 Euro
    • Prüfungsgebühr einmalig: 150,00 Euro

    Unterstützung

    • Vergünstigungen in unseren Kantinen, beim Deutschlandticket Job und in Freizeit- & Shopping
    • Begrenzte Zahl an Wohnheimplätzen, in denen Auszubildende vergünstigte Mietkonditionen genießen
    • Eine Schulsozialarbeiterin steht unseren Auszubildenden mit verschiedenen Hilfsangeboten zur Seite. 
    • Eine Peer-to-Peer-Unterstützung gibt es z.B. bei arbeitsrechtlichen Problemlagen durch die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV).

    Weitere Vorteile für Auszubildende der Gesundheitsschulen

  • Wer kann sich bewerben?

    An erster Stelle benötigen Sie:

    • Motivation und Freude an der therapeutischen Arbeit mit Menschen
    • Fürsorge, Zuwendung und Offenheit im Kontakt mit Anderen
    • Hilfsbereitschaft und Belastbarkeit
    • Kreativität und Phantasie
    • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
    • Teamgeist

    Formale Anforderungen:

    • Mindestens Mittlere Reife (oder gleichwertiger Schulabschluss) oder ein Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.
    • Wir empfehlen die Fachhochschul- oder allgemeine Hochschulreife.
  • Wie funktioniert die Bewerbung?

    • Die Ausbildung beginn jedes Jahr zum 1. September 
    • Die Bewerbungsphase geht von Januar bis Februar des jeweiligen Jahres. Sie können sich in diesem Zeitraum online über die Stellenausschreibung auf dieser Seite (siehe oben) für die Ausbildung bewerben.
    • Bitte nutzen Sie ausschließlich die Online-Bewerbung oben auf dieser Seite.

    Diese Bewerbungsunterlagen benötigen wir von Ihnen:

    • Individuelles Bewerbungsanschreiben
    • Aktueller Lebenslauf
    • Motivationsschreiben
    • Zeugnis über Schulabschluss oder/ und letzte Halbjahreszeugnisse: Mindestens mittlerer Schulabschluss (oder gleichwertig) oder mindestens ein Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung 
    • Praktikumszeugnisse/-bescheinigungen
    • Arbeitszeugnisse (sofern vorhanden)
    • einfaches aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
    • einen Nachweis über die gesundheitliche Eignung (Hausarzt)

    Zusätzlich für Bewerberinnen und Bewerber aus EU-Staaten und Drittländern:

    • Sprachniveaunachweis mind. Deutsch C1
    • Gleichstellung der Schulzeugnisse durch die Bezirksregierung Düsseldorf bzw. die Bezirksregierung Köln (Düsseldorf: ab (Fach-)Hochschulreife und höher, Köln: bis Fachoberschulreife und niedriger)

    Zusätzlich für Bewerberinnen und Bewerber aus Drittstaaten:

    • aktueller Aufenthaltstitel (Kopie des Ausländerausweises)

    Nach dem Bewerbungsverfahren und vor dem Start in die Ausbildung benötigen wir von Ihnen weiterhin:

    • den Nachweis einer Masernschutzimpfung
  • Bis wann kann ich mich bewerben? Gibt es noch freie Plätze?

    Stellenausschreibung, Fristen, Platzvergabe und Warteliste

    • An der Schule für Ergotherapie stehen insgesamt 62 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Wir können also jedes Jahr 21 Auszubildenden einen Platz anbieten.
    • Ausbildungsbeginn: jährlich zum 1. September
    • Bewerbungsphase: Die Bewerbungsphase geht von Januar bis Februar des jeweiligen Jahres. Sie können sich in diesem Zeitraum online über die Stellenausschreibung auf dieser Seite für die Ausbildung bewerben.
  • Was mache ich nach der Ausbildung?

    Nach Ihrer Ausbildung gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich zu spezialisieren für verschiedene Fachbereiche oder Therapieverfahren.

    Wir kooperieren mit der Fachhochschule Bielefeld. Sie haben die Möglichkeit, die fachpraktische Ausbildung an der Schule ab dem 2. Ausbildungsjahr mit einem Bachelor-Studium zu verbinden.

    Auch ein anschließendes Studium im Bereich der Ergotherapie mit dem Abschluss Bachelor of Scienes oder sogar Master of Science bietet außerdem vielschichtige Karrieremöglichkeiten.

Ausbildung in Ergotherapie

Medizin-Campus: Unser Vorzeigeprojekt

Derzeit entsteht am EvKB ein neuer Medizin-Campus, auf dem die angehenden Medizinerinnen und Mediziner mit den Auszubildenden der Gesundheitsberufe berufsübergreifend unter einem Dach lernen – ein bundesweites Vorzeigeprojekt!

Folge uns

Triff uns

Auf Berufemessen, dem Tag der Ausbildung oder der Nacht der Berufe oder auch mit eigenen Veranstaltungen zur Berufsorientierung: 
Hier können Sie uns kennnelernen!

Termine

Mit Perspektive

  • Bleib bei uns! 

     

    Wir freuen uns, wenn Sie sich nach Ihrer Ausbildung für eine Stelle in unserem Klinikum entscheiden. Sie haben die Möglichkeit, sich intern auf unsere ausgeschriebenen Stellen zu bewerben.

     

    Zur internen Bewerbung.

     

    Zur Stellenbörse.

  • Weiter geht's!

     

    Nach Ihrer Ausbildung gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich zu spezialisieren für verschiedene Fachbereiche oder Therapieverfahren.

    Wir kooperieren mit der Fachhochschule Bielefeld. Sie haben die Möglichkeit, die fachpraktische Ausbildung an der Schule ab dem 2. Ausbildungsjahr mit einem Bachelor-Studium zu verbinden.

    Auch ein anschließendes Studium im Bereich der Ergotherapie mit dem Abschluss Bachelor of Scienes oder sogar Master of Science bietet außerdem vielschichtige Karrieremöglichkeiten.

  • Vorteile der Gesundheitsschulen

     

    Wer wir sind – was wir bieten: 

    • Überdurchschnittliche Bezahlung nach AVR-Tarif
    • 31 Tage Urlaub
    • Betriebliche Altersversorgung
    • Und vieles mehr…

    Wir als Arbeitgeber nach der Ausbildung

Download

 

Flyer der Schule für Ergotherapie Eckardtsheim

 

Flyer herunterladen

Du hast Fragen?
Dann melde dich!

Wir sehen den Teamgedanken als Ausgangspunkt, um Ihnen mit unserer gemeinsamen Arbeit als Bewerber/in und Absolvent/in eine moderne und optimale Ausbildung in der Ergotherapie zu ermöglichen. Dazu bringen wir je nach fachspezifischer Qualifikation unsere beruflichen Erfahrungen, wissenschaftlichen Kompetenzen und Expertise in der Ergotherapie ein.

Unser Team besteht aus 

  • 10 Lehrenden
  • und dem Team der Schulleitung und -verwaltung

Wir beraten Sie gerne.

Deine Ansprechpartnerin:
Britta Frieler, M. A.
Kommissarische Schulleitung, M.A. Berufspädagogik Therapie, Bachelor of Health in Occupational Therapy (NL), Staatlich anerkannte Ergotherapeutin, Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung der DGSP, Fortbildungen u.a.: Motivierende Gesprächsführung, CPPF
Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH
Gesundheitsschulen
Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie Eckardtsheim
Fliednerweg 15
33689 Bielefeld
0521 772-79880
Dein Ansprechpartner:
Philipp Fridrich
Kommissarische Schulleitung, Staatlich anerkannter Ergotherapeut
Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH
Gesundheitsschulen
Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie Eckardtsheim
Fliednerweg 15
33689 Bielefeld
0521 772-79880
Deine Ansprechpartnerin:
Spomenka Wettengel-König
Verwaltung/Sekretariat
Evangelisches Klinikum Bethel gGmbH
Gesundheitsschulen
Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie Eckardtsheim
Fliednerweg 15
33689 Bielefeld
0521 772-79881