Unentbehrlich

Unentbehrlich

Sicherheit geben – mit guter Pflege

Ausbildung und Anforderungen

Was bietet Ihnen die Pflegeschule des EvKB?

Sie finden bei uns modernste Bedingungen, bestens ausgebildete Dozenten, praxiserprobte Mentoren, verschiedenste Projektpartner und eine Infrastruktur, die Ihnen alles bietet, was sie für Ihren erfolgreichen Abschluss benötigen.

Alles aus einer Hand – das bedeutet bei uns, wir bieten Ihnen während der Ausbildung direkt die Möglichkeit in Bethel Ihre Praxiserfahrung zu sammeln. Sie arbeiten also vor Ort und im Verbund mit erfahrenen Kollegen.

Wir bieten unseren Auszubildenden Projekttage in unterschiedlichen Einrichtungen und speziellen Kliniken, Seminare zu den Themen Kommunikation und Ethik. Auszubildende der Gesundheitsschulen können außerdem schon während der Ausbildung an den interessanten Fortbildungsangeboten unseres Klinikums teilnehmen, so dass Sie Ihr Wissen vertiefen können.

Darüber hinaus bilden wir Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis von den verschiedenen Stationen des EvKB zu » Praxisanleitern aus, die den Auszubildenden auf der Station zur Hand gehen.

Was ist die generalistische Pflegeausbildung?

Ab dem Jahr 2020 werden Sie an unserer Schule zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann ausgebildet. Hierbei lernen Sie die Pflege von Menschen aller Altersstufen kennen sowie die verschiedensten Versorgungsbereiche. Ob Akutpflege, Somatik oder Ambulanz, während Ihrer Ausbildung werden Sie auf alle Bereiche der Pflege vorbereitet.

Die Bereiche „Altenpflege“, „Gesundheits- und Krankenpflege“ und „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ werden über die Ausbildung „Pflegefachfrau/-mann“ abgedeckt. In Ihrer Ausbildung können Sie die „Akutversorgung“ oder „Pädiatrische Versorgung (Kinder und Jugendliche)“ als Schwerpunkt wählen. Weitere Informationen zur generalistischen Pflegeausbildung finden Sie in diesem » Infoblatt.

Aufgrund der automatischen Anerkennung des generalistischen Berufsabschlusses gilt dieser auch in allen anderen EU Mitgliedsstaaten.

Was müssen Sie mitbringen?

An erster Stelle Motivation und Freude an der sozialen Arbeit mit Menschen. Wichtig ist für uns auch, dass Sie unsere Auffassung des fürsorglichen Miteinanders teilen. Sie ist ein wesentlicher Aspekt unserer täglichen Arbeit und Grundlage guter Pflege.

Für die 3-jährige Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann benötigen Sie:

  • Mindestens ein erfolgreicher Schulabschluss mit Mittlerer Reife (oder gleichwertig) o-der: Mindestens ein Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

  • Mindestens 18 Jahre

  • Die gesundheitliche Eignung

  • Gute Sprachkenntnisse (mindestens Sprachniveau „B2“)

  • Spaß und Freude an der Arbeit mit Menschen

  • Ein eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis

Für die 1-jährige Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistent/-in benötigen Sie:

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung

  • Mindestens 18 Jahre

  • Die gesundheitliche Eignung

  • Gute Sprachkenntnisse (mindestens Sprachniveau „B2“)

  • Spaß und Freude an der Arbeit mit Menschen

  • Ein eintragungsfreies Führungszeugnis

Wenn Sie noch keine Erfahrungen im Bereich Pflege haben, ist ein Praktikum oder das Bethejahr sicher eine gute Idee. Mehr Infos zu Praktikumsstellen und Möglichkeiten im Betheljahr finden Sie hier: » weitere Informationen