Durchblick

Durchblick

Menschen helfen durch moderne Diagnostik – mit Radiologie

Daten & Fakten

Die Schule für MTRA umfasst insgesamt 75 Ausbildungsplätze.

  • Ausbildungszeit 3 Jahre
  • Theorie und Praxis in Blockphasen
  • Abschluss: staatlich anerkanntes Examen
  • Ausbildungsbeginn: jährlich zum 01. Oktober
  • Bewerbungsfrist: Bewerbungen sind das ganze Jahr möglich.

Theoretischer und praktischer Unterricht

Der theoretische und praktische Unterricht umfasst insgesamt 2.800 Unterrichtsstunden entsprechend der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für technische Assistenten/-innen in der Medizin (MTA-APrV).

Diese beinhaltet u.a. folgende Fächer:

  • Berufskunde
  • Mathematik
  • Biologie
  • Hygiene
  • Physik
  • Statistik, EDV und Dokumentation
  • Chemie/Biochemie
  • Anatomie/Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Psychologie
  • Fachenglisch
  • Radiologische Diagnostik
  • Strahlentherapie
  • Nuklearmedizin
  • Strahlenphysik, Dosimetrie und Strahlenschutz

In Anlehnung an die empfehlende Richtlinie für die Ausbildung an den Schulen für medizinisch-technische Radiologieassistenz des Landes NRW ist das schuleigene Curriculum in verschiedene Lernfelder unterteilt. Dadurch ist die Ausbildung auf die berufliche Handlungskompetenz ausgerichtet und handlungsorientiert gestaltet. Die Auszubildenden erwerben über das Fachwissen hinaus auch personelle und methodische Kompetenzen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst insgesamt 1.600 Stunden. Neben einem Krankenhauspraktikum von 230 Stunden werden die Auszubildenden

  • 600 Stunden in der Radiologischen Diagnostik
  • 300 Stunden in der Nuklearmedizin
  • 300 Stunden in der Strahlentherapie

eingesetzt. Weitere 170 Stunden stehen zur Verteilung zur Verfügung.

Kontakt

Evangelisches Klinikum Bethel
Gesundheitsschulen im EvKB
Schule für MTRA
Schildescher Straße 99
33611 Bielefeld

Tel.: 0521 772-76804
mtra.schule@bethel.de